Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft!” 2014

DORF INFO ZUM WETTBEWERB 2014

Anlage zum Antrag zur Teilnahme am 35. Landeswettbewerb 2014/2015

 

simmershausen-zukunft-neu

Man muss sich auf dem Land nicht lange umschauen, um zu erkennen, dass immer mehr junge Menschen den Dörfern den Rücken kehren. Gründe für diese Landflucht liegen sowohl in den eingeschränkten Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplatzangeboten als auch in den zurückgehenden Infrastruktureinrich-tungen für Verkehr, Gesundheitswesen oder Einkaufsmöglichkeiten. Die Folgen dieser Entwicklung sind ein immer höherer Anteil älterer Menschen und immer weniger Kinder auf dem Land. Der allgemeine Trend in Deutschland zu immer weniger Geburten trifft viele ländliche Orte besonders hart. Die Zukunftsperspektiven vieler Dörfer drohen, verloren zu gehen.

Auch wenn die Herausforderungen beträchtlich sind, haben Dörfer gute Zukunftsperspektiven. Der Unterschied zwischen langsamem Rückschritt und ermutigendem Fortschritt beruht nicht auf Stadtnähe oder Randlage eines Dorfes. Eine positive Entwicklung hängt vor allem von aktiven Menschen ab und ihrer Bereitschaft, sich aktiv für einen lebendigen Ort einzusetzen.

 

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Die Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgeschrieben wird, bietet den Dörfern in Deutschland eine sehr gute Möglichkeit, diesen Herausforderungen zu begegnen. Der Wettbewerb ist ein Ansporn und eine Chance für die ländlichen Orte, mit einer nachhaltigen und positiven Dorfentwicklung zu beginnen oder sie weiter zu führen.

 

Prinzipien und Erfahrungen

Betrachtet man den Verlauf der Dorfentwicklungsprozesse der vergangenen Jahre im Rahmen dieses Wettbewerbs, so werden bestimmte Prinzipien deutlich, die die Arbeit der erfolgreichen Teilnehmer auszeichnen. Diese Grundsätze sowie wichtige Erfahrungen und Beispiele, die als Modell für andere Dörfer dienen können, werden in einem neuen Leitfaden vorgestellt.

 

Der Bewertungsrahmen

Die Maßnahmen im Rahmen des Dorfwettbewerbs werden in sechs Bewertungsbereichen beurteilt :

1. Leitbild und Entwicklungskonzepte 2. Wirtschaftliche Entwicklung und Initiative 3. Soziale und kulturelle Aktivitäten 4. Baugestaltung und –entwicklung 5. Grüngestaltung und –entwicklung 6. Das Dorf in der Landschaft

Die Leistungen der Dörfer in diesen Feldern werden vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Ausgangslage und der individuellen Möglichkeiten zur Einflussnahme bewertet. Es ist wichtig, deutlich zu machen, welche Ziele sie sich zusammen mit den Bewohnern für ihr Dorf gesetzt haben und was getan wurde, um diese Ziele zu erreichen. Bei der Bewertung stehen die Maßnahmen und Aktivitäten der letzten Jahre im Vordergrund.

 

Der Nutzen für die beteiligten Dörfer:

Die Kräfte und Ideen in den Dörfern werden durch neue, gemeinsame Ziele gebündelt; das Engagement der Bürger, lokaler Unternehmen, Vereine, Initiativen und Gemeindeverantwortlichen wird angeregt.In den Dörfern werden Programme entwickelt, die auf die Lösung der spezifischen Bedingungen vor Ort zugeschnitten sind und über die Dauer des Wettbewerbs hinaus Bestand haben.Durch die Umsetzung von Maßnahmen steigen die Attraktivität und der Erholungswert der Dörfer. Die Qualität des Dorfes als Wohnstandort für Familien kann ebenso verbessert werden wie das Angebot für ältere Bewohner. Zusammen mit lokalen Unternehmen können die Weichen für eine gute wirtschaftliche Zukunft gestellt werden.Der Wettbewerb steigert die Bekanntheit der Dörfer und bietet den „Siegerdörfern“ die Chance, mit dem Titel, als besonderem Merkmal für ihren Ort in der Region und im überregionalen Tourismus zu werben.Die Beteiligten erfahren, wie eine zukunftsorientierte Dorfentwicklung funktioniert, so dass sie sich auch an anderen Wettbewerben und Programmen erfolgreich beteiligen können.Die Dorfgemeinschaft wird durch die gemeinsamen Aktivitäten in der Vorbereitung auf diesen Wettbewerb in ihrer Verantwortung und ihrem Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt.Es bildet sich unter den Dorfbewohnern eine stärkere Akzeptanz für gemeinsam umgesetzte Projekte und ein auf den Ort bezogenes Identitätsgefühl.

 

 

Quelle: http://dorfwettbewerb.bund.de/de/unser-dorf-hat-zukunft/

© Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Posted in Wettbewerb 2014.